Decken-Automatik-Wächter

3b-Licht-Management_jungdecken-automatik-waechter

 

Der neue Decken-Automatik-Wächter von JUNG eignet sich optimal für den Einsatz in Gängen und Fluren von z. B. Wohnhäusern, Bürogebäuden, Hotels oder Seniorenresidenzen.

 

Er wird auf einem separaten Unterputz-Einsatz aufgesteckt und ausschließlich an der Decke montiert. In Abhängigkeit von Bewegung und Umgebungshelligkeit schaltet der Wächter die Beleuchtung, aber auch Lüfter in Sanitärräumen. Durch den Erfassungsbereich von 360° ist dabei die zuverlässige Aktivierung gewährleistet, egal, ob sich eine Person von vorne, hinten oder seitlich – z. B. aus einem Zimmer oder Büro kommend – nähert.

 

Das ermöglicht eine sofortige Orientierung, ohne dazu lange nach einem Lichtschalter suchen zu müssen. Dies ist nicht nur äußerst komfortabel, sondern spart zudem noch Energie. 

 

 

Denn durch das automatische, berührungslose Schalten wird die Beleuchtung wirklich nur dann eingeschaltet, wenn sie auch gebraucht wird – ein versehentliches „Licht an lassen“ ist ausgeschlossen.

 

Der Decken-Automatik-Wächter verfügt über drei Potentiometer: „time“, „lux“ und „sens“. Mit dem Potentiometer „time“ lassen sich Nachlaufzeit und Kurzzeitbetrieb einstellen. Das Potentiometer „lux“ dient der Festlegung der Helligkeitsschwelle zur Aktivierung des Schaltvorgangs. Und mithilfe des Potentiometers „sens“ lässt sich der Grad der Empfindlichkeit bestimmen, wodurch die automatische Anpassung an die Umgebungsbedingungen geregelt wird.

 



KNX Automatik-Schalter unter Putz

3a-Licht-Management_jungautomatik-s

 

sorgen für bedarfsgerechte Beleuchtung in Fluren, Treppenhäusern und Nebenräumen. Auch wenn man die Hände nicht frei hat – Kinder, Einkaufstüten, Handwerkszeug – das Licht geht an, wenn es gebraucht wird.

 

Durch den integrierten Dämmerungsschalter arbeiten die Geräte auch noch ausgesprochen wirtschaftlich, denn wenn der Tageslichtanteil im Raum groß genug ist, bleibt das Kunstlicht aus.

 

 

 

 

 

 

Auch an den programmierbaren Universalgeräten des KNX-Bussystems kann der Endkunde schnell und einfach Einstellungen ohne PC verändern, indem er die Einstellregler für Zeit, Helligkeit, Empfindlichkeit und Dauerbetrieb bedient.

 

Die Regler befinden sich hinter einer von vorn zugänglichen, fast unsichtbaren Blende – eben ganz JUNG Design.



Lassen Sie Ihren Wohnraum zu einem Erlebnis werden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

Projekte / Referenzen